Anmeldung
Foto

Internationale Begegnung

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1984 ist das Tagungshaus Hohewand über die Grenzen Österreichs hinaus als Adresse für Besinnung und Weiterbildung bekannt geworden.

Gott im Alltag entdecken

Die Bildungsangebote im Tagungshaus sind vom Geist des Opus Dei geprägt, das im Jahr 1928 vom heiligen Josefmaria Escrivá de Balaguer gegründet worden ist. Auftrag und Ziel dieser Einrichtung der katholischen Kirche ist es, Männer und Frauen dabei zu unterstützen, Gott im Alltag zu finden und das gewöhnliche Leben in Familie, Freizeit und Beruf als Mittel der Heiligkeit und des Apostolates zu entdecken.

Mitten in der Natur

Allein durch seine Lage am Fuß der Hohen Wand, einem beliebten Ausflugsziel im südlichen Niederösterreich, ist das Tagungshaus ein Ort der Erholung. Durch ein exzellentes Service ist für das Wohl der Gäste gesorgt.
Das Tagungshaus umfasst neben dreißig Einzelzimmern eine große Kapelle und mehrere Gemeinschaftsräume, die allen funktionellen Anforderungen gerecht werden. Im Außenbereich steht den Gästen ein Mehrzwecksportplatz zur Verfügung, Waldwege laden zum Spazierengehen ein.

Zivilgesellschaftliche Initiative

Das Tagungshaus Hohewand wurde von der „Gesellschaft zur Förderung von Bildungszentren“ ohne Gewinnorientierung errichtet und wird vom Betriebsverein „Tagungshaus und Bildungszentrum Hohewand“ geführt.